Hotel PURS in Andernach

Sonderpreis für Handwerk in der Denkmalpflege 2018

Das Hotel PURS in Andernach erhält einen Sonderpreis im Rahmen der Preisverleihung „Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege 2018“ der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Wir freuen uns mit unserer Bauherrschaft und den Handwerkern über den Preis.

Die Festrede am 20.12.2018 in der Staatskanzlei in Mainz hielt Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Die Preisverleihung erfolgte zusammen mit dem Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, und Dr. Steffen Skudelny, Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Der von der Stiftung gemeinsam mit dem Zentralverband gestiftete Preis wird jährlich in zwei Bundesländern an private Eigentümer verliehen, die bei der Bewahrung ihres Denkmals in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Handwerk Herausragendes geleistet haben. 2018 wurde der Preis in den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Bremen ausgeschrieben.

Die aus Vertretern der Architektenkammer, der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion sowie der Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern Rheinland-Pfalz, des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bestehende Jury betonte die allgemeine Qualität der eingereichten Projekte sowie der beteiligten Handwerker und Architekten. Auszug aus der Beurteilung der Jury: “ Für die mutige Entscheidung, sich des städtebaulich wichtigen, aber auch schwierigen Gebäudeensembles aus dem 17. und 18. Jahrhundert angenommen zu haben, wird die Doetsch & Hellinger Immobilien GmbH mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Die Erhaltung durch eine neue, dem Objekt angepasste Nutzung ist sehr bedeutsam für die Quartiersentwicklung. Die hohe handwerkliche Qualität verbindet Alt und Neu auf vorbildliche Weise. „

 

+ Flyer der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

+ Link zur Homepage Deutsche Stiftung Denkmalschutz
+ Link zum Projekt 

Weitere Meldungen aus dem Bereich Aktuelles