Paracelsusklinik Bad Ems

Umbau und Erweiterung OP-Abteilung

Die Baumaßnahme für die Paracelsus-Klinik in Bad Ems umfasste den Umbau und die Erweiterung der OP-Abteilung und des Aufwachraumes sowie der Zentralsterilisation im 1. Obergeschoss der Klinik.

Als Hauptmaßnahme erfolgte die Erstellung einer modernen OP-Abteilung mit 3 OP-Sälen. Diese Maßnahme ersetzt die alten OP-Säle. Die nach Errichtung der OP-Abteilung freiwerdenden Flächen der alten OP-Abteilung werden benötigt, um einen Aufwachraum für 6 Betten vorzuhalten sowie zur Positionierung der Zentralen Sterilgutversorgung. Der Neubau für die Ambulante OP-Abteilung wird als vierter Abschnitt im Erdgeschoss unter den OP’s als Luftgeschoss ausgeführt, um den Zugang in den Innenhof weiterhin zu gewährleisten. Oberhalb der neuen OP-Abteilung befinden sich die Technikflächen. Der Neubau, welcher im 1.OG die Nebenräume „Ambulante OP“ aufnimmt, wird in den Geschossen UG/EG als „geschlossener Rohbau“ ausgeführt. Neben der direkten horizontalen Anbindung an die Zentralsterilisation wird der Neubau auch vertikale Ver- und Entsorgungspunkte aufnehmen.

Bauherr: Paracelsus-Klinik in Bad Ems
Leistungsphasen: 1-9
Bauzeit: 2012 – 2013

Weitere Projekte aus dem Bereich Gesundheit